Garbsener-Bürgerschaft

Fraktion im Rat der Stadt Garbsen

Christa und Karl Ingo Welke

                                                                                                                           Garbsen, den 05. März 2001 

 Antrag nach § 6 GO in den Rat

Betr.: Begegnungsstätte der Kulturen für die Garbsener- Jugend

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, sehr geehrte Mitglieder des Rates,

sehr geehrte Damen und Herren,

Vorbemerkung:

Ein attraktiveres Angebot von Gaststätten und Lokalitäten wird es in Zukunft mit der neuen Garbsen-Mitte; Shopping- Plaza und Cinemax-Center vermehrt geben, dass die bis heute bewirtschafteten „Klönstuben" keine Zukunft haben werden.

In unserer Stadt leben über 50 Nationalitäten, Einwohner im jugendlichen Alter, aus diesem Grunde stellen wir folgenden

Antrag:

Der Rat beauftragt die Verwaltung alle vorzubereitenden Arbeiten, einschl. Personalkosten und Erstellung einer Satzung, für eine Begegnungsstätte der Kulturen auszuarbeiten und zur Beschlussvorlage dem Rat vorzulegen.

Dazu sollte im Vorfeld an den Schulen in unserer Stadt,  ab den 8. Klassen, eine Befragung durchgeführt werden, welche Wünsche und Vorstellungen die Schüler in den Schulen für eine Begegnungsstätte haben würden. 

Begründung:

In unseren Schulen gehen z.Zt. 56 Nationen an Schülerinnen und Schülern. Um das gegenseitige soziale und kulturelle Miteinander zu pflegen, sich kennen zu lernen und die Akzeptanz der unterschiedlichen Kulturen zu erreichen, ist der zentrale Punkt am Hallenbad, die derzeitigen „Klönstuben", als „Treffpunkt der Kulturen" für die Jugend geeignet.

Weitere Begründung mündlich.

Mit freundlichen Grüßen, 

Karl Ingo Welke