Garbsener-Bürgerschaft

Fraktion im Rat der Stadt Garbsen

Christa und Karl Ingo Welke

Rathausplatz 1, 30823 Garbsen

                                                                                                                                                  27. April 2001

Antrag nach § 6 GO in den Rat

Betr.: Dachbegrünung in Gewerbegebieten

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, sehr geehrte Mitglieder des Rates,

sehr geehrte Damen und Herren,

Vorbemerkung:

Nach der Veranstaltung am 26.04. mit dem Dipl.-Ing. B. Münkel ist klar zum Ausdruck gekommen, dass in anderen Kommunen die Auflagen zur Dachbegrünung für Gewerbeflächen bereits zukunftsweisend umgesetzt werden.

Antrag:

1. Die Verwaltung wird beauftragt, dem Rat eine Satzung für Dachbegrünungen in allen neu auszuweisenden Gewerbegebieten vorzulegen.

2. Die Satzung sollte auch Anreize zur nachträglichen Dachbegrünung für bereits bestehende Gewerbegebiete/Gewerbebauten enthalten. (z.B. Erlass der Gebühren für die Regenwassereinleitung)

3. Die Ausweisung eines Förderprogramms zur nachträglichen Begrünung für vorhandene Garagen.

Begründung:

Es ist sinnvoll und von hohem ökologischen Wert, sinnvolle Wärmedämmung, dass die Stadtverwaltung alle Möglichkeiten ausschöpft, Gründächer im Zuge aller Neubaumaßnahmen in der Bauleitplanung durch verbindliche Eingriffsregelungen festschreibt.

Die Speicherung von Regenwasser ist praktizierter Hochwasserschutz und führt zur Entlastung der Abwasserrohre, eine verzögerte Abgabe des anfallenden Wassers nach Wolkenbrüchen an das Kanalnetz wäre dadurch gegeben. Weiter  ergeben sich Kostensenkungen durch Querschnitt - Minderung bei der Berechnung von  Abwasserrohre - Einsparungen für die Steuerzahler. 

Mit freundlichen Grüßen, 

Karl Ingo Welke